Selbstwahrnehmung und Lebenswelt von Jugendlichen und Erwachsenen mit Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

Projekt SL.AVWS

Am Berufsbildungswerk Leipzig lernen auch Jugendliche mit auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS). Sie absolvieren vorbereitende Berufsbildungsmaßnahmen oder befinden sich in einer Ausbildung. Sie kommen oftmals aus Förderschulen mit dem Schwerpunkt für Hör-oder Sprachschädigungen.
Wir wissen jedoch auch um Betroffenen ohne „Kindheitsdiagnose“ AVWS, die im Jugendlichen-oder Erwachsenenalter ihren besonderen „Höreindrücken“ auf den Grund gehen wollten und dabei oftmals Ärzte-Odyseen erlebten.
Wie beschreiben die AVWS-Betroffenen selbst die erlebten Auswirkungen und Erfahrungen mit „ihrer“ AVWS? Was hilft ihnen bei der Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen bei Einschränkungen in der auditiven Verarbeitung und/oder Wahrnehmung?

Diesen Fragestellungen widmet sich das Projekt Selbstwahrnehmung und Lebenswelt von Jugendlichen und Erwachsenen mit AVWS (SL.AVWS).
Es soll psychologisch und pädagogisch orientierte Informationen zur Berufs-, Lern- und Lebenswelt von Jugendlichen und Erwachsenen liefern. Dabei werden Informations- und Beratungsmaterialien für Betroffene und Personen des beruflichen Umfelds (pädagogisches Lehr-Ausbildungspersonal, ArbeitgeberInnen) erstellt.

Auf diesen Webseiten finden Sie weitere Informationen zum Projekt, zum Team und zum Projekt-Beirat. Einblicke in unseren Arbeitsalltag bietet das Logbuch. Viel Spaß beim Stöbern!

 

 

 

 

Kontakt

 

Postadresse:

Berufsbildungswerk Leipzig gGmbH
Projekt SL.AVWS /
Lissy Rinneberg-Schmidt
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

Besuchsadresse:

Grimmaische Str.10
04109 Leipzig

Tel. 0341-4137571
E-Mail (rinneberg-schmidt.lissy[at]bbw-leipzig.de)

http://forschung.bbw-leipzig.de